Mond am 28.03.2020, 20:12:44 bis 20:13:34 MEZ
Canon EOS600D am Reflektor 10" f/5, 12 RAW Aufnahmen t=1/50 (∑0,24) Sek. ISO100
Nachbearbeitung mit Giotto 2.21 und PS CS2 9.0.2

Mond
 

Zu sehen ist die zunehmende Mondsichel die zu 17% beleuchtet ist.
In der Mitte befindet sich das Mare Crisium (Meer der Krisen) und schräg darunter das Mare Fecunditatis (Meer der Fruchtbarkeit).
Die größten Krater von Nord nach Süd sind Strabo, De La Rue und Endymion. Danach kommt nahe am Terminator Atlas.
Weiter geht es mit Cepheus und Franklin dicht nebeneinander. Rechts davon liegt der Krater Messala, unterhalb Geminus und
daneben Bernoulli. Als nächstes kommt der Krater Burckhardt und kurz vor dem Mare Crisium, Cleomedes. Nach dem Mare
Fecunditatis befindet sich der Doppelkrater Gutenberg, gefolgt von den Kratern Goclenius, Magelhaens, Colombo und Santbech.
Weiter unten ist dann noch die schöne Dreiergruppe mit den Kratern Brenner, Metius und Fabricius zu sehen.
Den Abschluss bildet der Krater Vlacq.

Norden ist oben.

 

Klick michFenster Schließen